direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

16 „neue Motoren“ für die Tennisvereine ausgebildet

Bezirk Oberpfalz

Bild: lst.

(19.09.2018) Sulzbach-Rosenberg/Regensburg. (lst) 13 oberpfälzer und drei mittelfränkische Tennisvereine dürfen sich über insgesamt 16 neue C1-Trainer freuen.

Beim im Sportpark Sulzbach-Rosenberg stattgefundenen ersten Lehrgang des Bezirks Oberpfalz – zwei weitere folgen – bescheinigte Lehrgangsleiter Uwe Dressel (rechts), Bezirksvorstandsmitglied für den Bereich Vereinsberatung, Ausbildung und Entwicklung, sowie die Bezirks-Ausbilder und Referenten Thomas Kick (2. v. r.) und Helmut Wich den Teilnehmern „sehr gute Leistungen“.


„Die Trainer sind die Motoren der Vereine“, so Dressel. „Die Stimmung war toll, die Teilnehmer waren motiviert bei der Sache.“ Diese wurden unter anderem in den Grundlagen zur Tennistechnik, den Grundtechniken, den kindgerechten Übungs- und Spielformen im Kleinfeld, dem Play- und Stay-Konzept ausgebildet. Besonders zu erwähnen war ist das Engagement des TC Rot-Weiß Amberg. Gleich fünf Damen nahmen teil und wollen im Jugendbereich neue Impulse setzen. „Das ist sehr lobenswert und sicherlich der richtige Weg“, so Dressel.

Neue C1-Trainer im Bezirk sind: Lennard Funck (TB/ASV Regenstauf), Leonie Gietl (FC Eschenau), Bernhard Keck (TC BW Sulzbach-Rosenberg), Anna-Lena Müller (TC Rot-Weiß Amberg), Stefan Probst (TC Neunburg vorm Wald), Thomas Probst (TC Neunburg vorm Wald), Jonas Proske (TB/ASV Regenstauf), Andrea Schübel (TC Rot-Weiß Amberg), Lena Schübel (TC Rot-Weiß Amberg), Celine Schüll (TC Rot-Weiß Amberg), Yvonne Schüll (TC Rot-Weiß Amberg), Martin Ströhl (TG Parkstein), Nicolas Wachsmann(TSV Wolkersdorf), Nico Weiß (SC Pommelsbrunn), Philipp Weiß (FC Tegernheim), Armin Wildenauer (TC Eslarn), Pascal Wirtz (TB/ASV Regenstauf) und Julius Keck (TC BW Sulzbach-Rosenberg). Bild: lst