direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Rekord-Meldungen bei der Tennis Seniors WM

Der TSV Pfuhl und der NTK Neu Ulm empfangen vom 12. bis zum 25. August die Weltspitze der Senioren und dürfen sich auf ein hochkarätiges Teilnehmerfeld freuen.

Als führender in der Weltrangliste der Herren 50 wird Alexander Windisch bei den Senioren Weltmeisterschaften in Neu-Ulm aufschlagen. (bild:Schmitz)

(09.08.2018) Großes Tennis verspricht die Weltmeisterschaft der Senioren in den drei Altersklassen 50+, 55+ und 65+, die zum ersten Mal seit 16 Jahren wieder in Deutschland stattfindet. 1.078 internationale Tennis-Spielerinnen und Spieler werden vom 12. bis zum 25. August in Ulm und Neu-Ulm die Courts besuchen. Auch die beiden bayerischen Austragungsorte NTK Blau-Weiß Neu-Ulm und TSV Pfuhl freuen sich auf die Weltspitze der Senioren.

Über 602 Tennisspieler haben sich für die Einzel-WM angemeldet. Allein in der Altersklasse Herren 50+ sind 151 Spieler am Start. Im Team-Event wurden 476 Spielerinnen und Spieler in 119 Teams von ihren nationalen Tennisverbänden gemeldet. Mit dieser Rekordbeteiligung liegt der DTB deutlich an der Spitze im Vergleich zu den vormals ausrichtenden Nationen Amerika und Finnland.

In der ersten Turnierwoche geht es um die Titel in der Mannschaft (Modus: Pro Begegnung 2 Einzel, 1 Doppel). Zu den klaren Favoriten gehört das russische Team bei den Herren 50, für die mit dem früheren Top 10-Star Andrei Chesnokov und Andrey Olkhovsky gleich zwei ehemalige ATP-Profis an den Start gehen.

Die Einzelathleten stehen in der zweiten Woche im Mittelpunkt und kämpfen in den Altersklassen 50, 55 und 60 um die Medaillen im Einzel, Doppel und Mixed. Darunter finden sich ebenfalls bekannte Namen wie der des Schweden Anders Jarryd, des Ukrainer Dimitri Poliakov und des ehemaligen deutschen Davis Cup-Spieler Karsten Braasch. Aus bayerischer Sicht ist mit Alexander Windisch (TC Augsburg Siebentisch), der die Weltrangliste der Herren-50 anführt, ein weiterer Topathlet in Ulm am Start. Bei den Herren-55 wird Karl Konofsky vom TC Hof aufschlagen sowie Norbert Henn (TC Augsburg Siebentisch) und der Münchner Martin Scheurer (GW Luitpoldpark München) in der AK 60. Auch die bayerischen Seniorinnen sind beim Kampf um die Weltmeister-Titel vertreten. Karola Thumm (STK Garching) startet bei den Damen-50. Zu den Favoritinnen bei den Damen-55 zählt die Niederländerin Liselot Prechtl (TC Murnau), die an drei gesetzt ist. Auch Ellen Neumann (TC Gernlinden) und Jutta Koldehoff (STK Garching) werden in der AK 55 angreifen.

Die Weltmeisterschaften beginnen mit der Opening Ceremony der Teams, die am 11. August um 17:00 Uhr auf dem Center Court des NTK Blau-Weiß Neu-Ulm stattfindet. Die Spielzeiten und der Spielort der Einzel-Matches werden nach der Auslosung am 11. August bekannt gegeben. Die Team-Meisterschaften der Herren 60 sowie Damen 50+ und 55 finden auf bayerischen Boden, auf der Anlage in Neu-Ulm statt. Die Zuschauer können sich das gesamte sportliche Highlight bei freiem Eintritt anschauen.

Weitere Informationen gibt es unter www.seniors2018.tennis.