direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Schomburgk-Spiele: BTV-Team 2.Platz

Das BTV-Team: (v.l.) Christoph Parringer, Tine Hein, Martina Simon, Christian Lechner, Thomas Karl, Karola Thumm, Heidi Ruppert und Peter Schweyer (foto: red2pro)

(11.09.2018) Bei den diesjährigen Schomburgk-Spielen (AK 50) in Potsdam erreichte das Team Bayern den 2. Platz. Am 1. Spieltag gewann das Team Bayern glatt mit 6:3 gegen Baden. Am Finaltag wurde dann mit dem Team Württemberg um die Meisterschaft gekämpft.

In der 1. Runde verloren Karola Thumm und Martina Simon ihre Einzel nach großem Kampf gegen die ranglistenmäßig deutlich höher eingestuften Gegnerinnen. Peter Schweyer holte in dieser Runde den ersten Bayernpunkt. In der 2. Runde besiegt Heidi Ruppert die ebenfalls höher eingestufte Gegnerin. Leider verloren Thomas Karl und Christoph Parringer die beiden letzten Herreneinzel. Dabei war das Spitzeneinzel zwischen Christoph Parringer und Axel Held bis zum letzten Ballwechsel offen und hätte bei dem ein oder anderen glücklicheren Ball auch zu Gunsten Bayerns ausgehen können. Somit lautete der Zwischenstand 2:4 nach den Einzeln.

In den abschließenden Doppeln wurde von Bayern alles auf eine Karte gesetzt und fast hätte es noch zu einem Sieg gerecht. Das Herrendoppel (Schweyer/Lechner) und das Mixed (Hein/Parringer) gewannen ihre Matche. Doch leider behielten die Württembergerinnen im Doppel mit einem knappen Zwei-Satz-Sieg die Oberhand und erzielten beim Stand von 4:4 den entscheidenden fünften Punkt zum Gesamtsieg.

Nach zwischenzeitlich drei Siegen in Folge musste sich das Team Bayern dieses Mal mit der Vizemeisterschaft begnügen.

(Peter Schweyer/Mannschaftsführer)

Die Ergebnisse der Schomburgk-Spiele 2018 Gruppe A finden Sie >>HIER<<.