direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Deutschland mit Heimspiel gegen Weißrussland

(24.07.2018) Das Porsche Team Deutschland bekommt es in der ersten Runde der Fed Cup-Saison 2019 zuhause mit Weißrussland zu tun. Gespielt wird am 9. und 10. Februar 2019, Austragungsort und Bodenbelag stehen noch nicht fest.

„Die Weißrussinnen haben sich seit unserer letzten Begegnung in diesem Februar weiterentwickelt und sie sind noch immer eine junge Mannschaft. Aryna Sabalenka steht inzwischen auf Position 35, Aliaksandra Sasnovich auf Rang 42 und Vera Lapko auf Platz 69. Auf den ersten Blick ist das vielleicht eines der angenehmeren Lose“, sagt Fed Cup-Kapitän Jens Gerlach und ergänzt: „Wer in diesem Jahr in Minsk dabei war, der weiß aber: Man darf die Weißrussinnen keinesfalls unterschätzen.“ Im Falle eines Halbfinaleinzugs würde Deutschland zuhause auf die USA oder auswärts auf Australien treffen.

ITF-Präsident David Haggerty verkündete im Rahmen der Auslosung, dass künftig auch im Fed Cup fünf Spielerinnen für eine Partie nominiert werden dürfen. Im Davis Cup wird dies bereits seit der laufenden Saison so gehandhabt.

Deutschland und Weißrussland standen sich im Fed Cup bislang einmal gegenüber, zuletzt gewann die deutsche Mannschaft Anfang dieses Jahres in Minsk mit 3:2.