direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Bayerisches Quintett beim TCG komplett

Peter Gojowczyk (ATP 59) kehrt zum Bundesliga-Aufsteiger zurück

Bayerisches Quintett beim TCG mit Peter Gojowczyk komplett (bild: Kevin Lee/Getty Images).

(09.11.2018) Peter Gojowczyk wird sich 2019 dem Bundesliga-Aufsteiger TC Großhesselohe anschließen. Die aktuelle Nummer 59 der ATP-Weltrangliste wechselt vom aktuellen Deutschen Meister TK GW Mannheim zurück ans Isarhochufer. Damit kehrt der 29-Jährige dorthin zurück, wo der gebürtige Münchner bereits in der Zeit von 2006 bis 2012 sechs Jahre lang in der 2. Bundesliga gespielt hatte.

Starke Bilanz: Ein ATP-Turniersieg, zwei Final-Teilnahmen und deutscher Meistertitel

Gojowczyk freut sich auf seine Rückkehr zum renommierten Tennisclub an der Pullacher Straße unweit seiner Heimat. „Der TC Großhesselohe war schon immer mein Heimatklub gewesen, dem ich viel zu verdanken habe. Ich habe nach meinem Wechsel im Jahr 2012 den TC Großhesselohe immer mit einem Auge verfolgt, besonders in der letzten Saison. Ich finde es super, dass der Verein den Aufstieg in die 1. Bundesliga geschafft hat. Ich habe mich sehr über das Angebot gefreut und kehre gerne dorthin heim, wo mich viele Freunde und Bekannte erwarten“, sagt Gojowczyk.

Der in der ATP-Weltrangliste schon einmal unter den Top 40 stehende deutsche Daviscup Spieler holte im vergangenen Sommer mit Mannheim nicht nur den Titel. Sondern Gojowczyk hatte am Ende der abgelaufenen Bundesliga-Spielzeit eine herausragende Einzelbilanz von 5:0 vorzuweisen. International machte der ATP-Turniersieger des Turnieres von Metz im Jahr 2017 mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam. Der fünffache ATP Challenger-Turniersieger und Gewinner von acht ITF-Future-Turnieren schlug in diesem Jahr mehrere bekannte Top 50-Weltranglistensspieler wie John Isner (ATP 10), Fabio Fognini (ATP 13) oder Andreas Seppi (ATP 35) und erreichte bei den ATP-Turnieren in Delray Beach sowie in Genf das Finale.

Bayerisches Quintett beim TCG komplett – Zwölf von 14 Meldeplätzen besetzt

Gojowczyk reiht sich nahtlos in die Reihe der bayerischen Weltklassespieler beim TC Großhesselohe ein. Gojowczyk, Matthias Bachinger (ATP 139), Daniel Brands (ATP 173), Kevin Krawietz (ATP 245) und Florian Mayer (ATP 291) bilden das starke bayerische Quintett des TCG in der kommenden Bundesliga-Saison 2019. Mit der Verpflichtung von Gojowczyk sind aktuell zwölf der 14 möglichen Meldeplätze für die Großhesseloher Herren-Bundesligamannschaft besetzt. Neben Top-Spieler Nikoloz Basilashvili (ATP 21) hat der TCG zudem mit Jurgen Zopp (ATP 135), Dennis Novak (ATP 154), Kamil Majchrzak (ATP 193) Sebastian Ofner (ATP 203), Lucas Miedler (ATP 215) und Mate Valkusz (ATP 250) sechs weitere ausländische Spitzenspieler in seinen Reihen.

Bericht: Robert M. Frank (PR-Referent TCG)