direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Kohlschreiber überrascht gegen Zverev

Philipp Kohlschreiber (foto: hasenkopf)

(02.09.2018) Großer Erfolg für Philipp Kohlschreiber bei den US Open: Der Profi der TennisBase Oberhaching gewinnt das deutsche Prestigeduell gegen Alexander Zverev mit 6:7, 6:4, 6:1 und 6:3 und zieht damit zum fünften Mal in seiner Karriere in die Runde der letzten 16 ein.

Nach dem Verlust des ersten Satzes im Tiebreak war Kohlschreiber in den Sätzen zwei bis vier der bestimmende Spieler im Arthur Ashe Stadium. "Der Schlüssel zum Erfolg war mein Returnspiel, denn Sascha hat nicht so viele freie Punkte mit seinem Aufschlag bekommen, wie er sich das erhofft hat. Und auch mit meinem Slice und dem Winkelspiel ist er nicht so gut zurecht gekommen", sagte der von Coach Lars Uebel betreute Kohlschreiber im Oncourt-Interview direkt nach dem Match. Im Achtelfinale geht es nun gegen den an Position 21 gesetzte Japaner Kei Nishikori.

Kohlschreiber ist nach dem Aus von Angelique Kerber und Jan-Lennard Struff der letzte Deutsche in New York. Kerber unterlag der Tschechin Dominik Cibulkova 6:3, 3:6 und 3:6. Struff war beim 4:6, 1:6, 6:7 gegen den Belgier David Goffin chancenlos.